Menu

Negative ZEK-Registereinträge?
Wir bereinigen Ihre Bonitätsdaten

Haben Sie negative Einträge?

Verweigert man Ihnen einen Kredit? Oder einen Handyvertrag oder Leasing? Der Grund ist, dass Sie in Bonitäts-Datenbanken als schlechter Zahler erfasst sind. Wir alle sind in einer sogenannten Zahlungshistorie gelistet. Negative Einträge können unseren Alltag erschweren.

Wir bereinigen Ihre Bonität

Wir können uns um Ihre negativen Zahlungseinträge in den Bonitätsregistern kümmern und sie löschen. Sie müssen uns dazu nur den Auftrag geben. So erhalten Sie Ihre Freiheit zurück und können wieder normal Kredite und Zahlungsverträge abschliessen.

Wir machen Sie wieder zahlungsfähig

Ihre Zahlungsfreiheit kehrt zurück

  • Wir löschen Ihre alten bezahlten Betreibungen
  • Wir bereinigen allgemein Ihre Bonitätsdaten
  • Wir aktualisieren Ihren Betreibungsauszug
  • Zudem verhandeln wir Ihre Zahlungsmodalitäten (negative Einträge zu alten Krediten.
  • Resultat: Ihre Bonitätsdaten sind wieder positiv

Negative Bonitätsdaten verschwinden

Unser Team hat eine nachgewiesene Erfolgsbilanz und kennt alle Besonderheiten der beteiligten Systeme.

Kontaktieren Sie uns >>>

Effiziente Bonitätsbereinigung
Kostenlose Beratung.

Für nur 499 Franken

Bonitätsdaten bereinigen
Alte Betreibungen löschen, Betreibungsauszug aktualisieren.
Falsche Registereinträge korrigieren.

Persönliche Beratung

Persönliche Beratung

Busra Basatik und das Team von Handeys Finanzen hilft Ihnen, die alten negativen Bonitätsdaten loszuwerden. Wir sind seit über 20 Jahren ein zertifizierte Finanzdienstleister und wissen, wie dabei vorzugehen ist.

Wieso bin ich negativ?

Wieso bin ich negativ?

Zahlen Sie zum Beispiel Ihre Raten fürs Autolesing nicht vertragsgemäss, kann das als schlechte Zahlungsmoral gewertet werden. Sie werden im Register gelistet, auch wenn vielleicht ein Missverständnis vorliegt.

Handlungsfähig werden

Handlungsfähig werden

Liegen keine negativen Einträge zu Ihrem Zahlungsverhalten mehr vor, gewinnen Sie Ihre Freiheit sowie die Zahlungs- und Handlungsfähigkeit zurück. Ob Sie nun eine Firma haben oder rein privat betroffen sind.

Negative ZEK Registereinträge und Bonitätsdaten
kann man löschen und korrigieren

FAQ - Fragen und Antworten

Aufbewahrungspflicht

Artikel 4 Abs. 2 des Datenschutzgesetzes schreibt vor, dass Daten nicht auf erstes Verlangen gelöscht werden müssen. Vielmehr dürfen sie so lange gespeichert bleiben, wie es das sogenannte Verhältnismässigkeitsprinzip zulässt.

Wer bewahrt die Daten auf?

Einträge beim Verein zur Führung einer Zentralstelle für Kreditinformation (ZEK) unterliegen einer Aufbewahrungsfrist. Nach deren Ablauf wird ein Eintrag jeweils automatisch aus der ZEK-Datenbank gelöscht. Wir bemühen uns, eine vorzeitige Löschung von Daten zu verlangen. Vor allem, wenn es sich um einen Falscheintrag oder einen fehlerhaften Eintrag handelt.

Wer ist die ZEK?

Hinter dem Kürzel "ZEK" verbirgt sich die Zentralstelle für Kreditinformation. Sie ist die schweizerische Evidenzzentrale für Bonitätsinformationen aus Kreditgeschäften natürlicher und juristischer Personen. Ihre Aufgabe ist es, positive und negative Meldungen über Kredit-, Leasing- und Kreditkarteninteressenten zu registrieren. Die ZEK führt zudem Buch über Verpflichtungen und Bonität von Kreditnehmern, Leasingnehmern und Karteninhabern.

Was sind Wirtschaftsauskunfteien?

Es gibt darüber hinaus sogenannte Wirtschaftsauskunfteien: Sie sammeln und bearbeiten Daten zum Zahlungsverhalten von Firmen und Privatpersonen. Und verkaufen diese an interessierte Stellen. In der Schweiz gibt es vier Kreditauskunfteien: Bisnode, Creditreform, CRIF und Intrum.

Bedeutung eines Eintrags

Konsumenten sollten ihren Konsumkredit-, Leasing und Kartenverträgen vertragsgemäss nachkommen. Unser Tipp: Begleichen Sie vereinbarte Kredit- oder Leasingraten pünktlich. Dann ist in den Bonitätsdatenbanken und Registern ersichtlich, dass Sie ein korrekter Zahler sind. Das hat positive Ausiwrkungen auf Ihre Bonität bzw. Kreditwürdigkeit.

Wie kommt meine Kreditwürdigkeit zustande?

Register wie jenes der ZEK ermöglichen es jeder interessierten Institution oder Firma, unsere Kreditwürdigkeit zu prüfen. Die Überprüfung des bisherigen Geschäftsverhaltens potenzieller Kunden und Partner vor dem Abschluss einer neuen Geschäftsbeziehung ist üblich. Man ist vor möglichen finanziellen Überraschungen (z. B. eine plötzliche Insolvenz) im gewarnt. Die Kreditwürdigkeit wird mit dem Bonitäts-Score angegeben. Banken, Vermieter, Autohändler, Kreditbüros: jede Institution, die Geld verleiht, Immobilien vermietet, einen Leasingvertrag abschliesst kann diese Register anfragen. Und so abschätzen, ob jemand z.B. einen Firmenkredit erhalten kann.

Wie finde ich heraus, welche Daten über mich in Registern gespeichert sind?

Auf der Homepage der ZEK können Sie in der Rubrik „Kredit- und Leasingnehmer“ unter „Einträge zu meiner Person“ einen Datenbankauszug beantragen. Wir übernehmen das aber auch gerne für Sie. Es handelt sich um eine Selbstauskunft zu allenfalls über Sie gespeicherte Bonitätsdaten. Nach Eingang Ihrer Bestellung stellt die ZEK den Datenbankauszug aus und schickt ihn aus Datenschutzgründen per Post zu.

Löschung falscher Daten

Die Korrektur allfälliger Falscheinträge ist möglich. Wir helfen Ihnen dabei, schlechte Bonitätsdaten zu löschen. Fragen Sie uns an: Wir erklären Ihnen am Telefon die ersten Schritte.

Wie kann ich eine Korrektur oder Löschung von Bonitätsdaten vornehmen?

Haben Sie aufgrund abgelehnter Kreditanträge das Gefühl, dass negative Schuldnereinträge vorliegen? Oder haben Sie einen konkreten Datenbankauszug vorliegen der zeigt, dass Sie mit schlechter Bonität geführt werden? Wir nehmen mit der Firma, die für den Eintrag verantwortlich ist Kontakt auf und beantragen eine Korrektur. Meist handelt es sich um ein bei der ZEK eingetragenes Mitglied. Dieses kann unser bzw. Ihr Anliegen basierend auf den vorliegenden Akten prüfen. Wir arbeiten darauf hin, dass bei berechtigten Änderungswünschen eine Berichtigung schnell und ohne Verzögerung vorgenommen wird.

Irrtümliche Bonitätsinformation

Konsumenten-Organisationen bemängeln seit Jahren, dass immer wieder falsche Einträge den Menschen das Leben schwer machen. So gibt es Fälle, bei denen ganze Familien wegen offenener Rechnungen eines Familienmitglieds mit schlechter Bonität geführt werden. Die Kreditauskunfteien geben über Jahre solche zweifelhaften Auskünfte heraus: Bisnode, Creditreform, CRIF und Intrum. Wir helfen Ihnen, eine solche Bonitätsinformation zu korrigieren.

Legen Sie Ihre Bonität
in unsere Hände

BonitätsauskunftHandeys-Geschäftsleiter Cetin Basatik.

Wir sind für Sie da

  • Wir sind seit über 20 Jahren ein offiziell zertifizierter Finanzdienstleister und wissen, wie vorzugehen ist.
  • Es kommt immer wieder vor, dass frühere Betreibungen oder Zahlunsverzüge falsch interpretiert werden.
  • Die Bonitäts-Register führen solche irreführende Daten oft über Jahre, ohne dass sich die Betroffenen zur Wehr setzen können.
  • Das Handeys-Team hat langjährige Erfahrung und eine gute Erfolgsbilanz in diesem Bereich.
  • Wir helfen Ihnen, negative Daten zu löschen. Damit gewährleisten wir, dass die Einträge korrekt und repräsentativ sind und Ihrer aktuellen Situation entsprechen.